Mühlenkreis-Handballer im Blickpunkt! Heute mit Paul Holzhacker

Den meisten Zuschauern ging es beim Spiel gegen Balingen wahrscheinlich wie mir, als ich auf dem Sky-Tableau den Namen Holzhacker las. Wer ist das denn? Auch wieder einer von den ganz jungen Spielern aus der Dankerser Talentschmiede. Ich habe mich mit ihm unterhalten und bin auf einen durch und durch netten jungen Mann getroffen. Er hat das Herz am rechten Fleck und setzt alles daran, immer näher an das Profi-Team zu kommen.

Mühlenkreis-Handballer im Blickpunkt! Heute mit Justus Richtzenhain

Auch so einer aus der großen Talentschmiede von GWD Minden.

Vor kurzer Zeit berichtete eine große deutsche Tageszeitung über Mindens Justus Richtzenhain. Hier in Minden und in Handballkreisen ist Justus gut bekannt. Aber dort wurde von einem Vertragsangebot aus Hamburg berichtet. Inzwischen bin nicht nur ich ziemlich froh, dass Justus seinen auslaufenden Vertrag bei GWD Minden längst verlängert hat. Und diese Meldung zumindest nur ein Gerücht war.

Mühlenkreis-Handballer im Blickpunkt! Heute mit Florian Kranzmann

Kurz vor Weihnachten hat Florian Kranzmann seinen ersten Profivertrag bei GWD Minden unterschrieben. Für den 18 -jährigen eine coole Sache. Um ihn den GWD-Fans und natürlich auch den Handball-Fans ein bisschen vorzustellen, habe ich mich mit ihm unterhalten. Eins kann ich vorwegnehmen, der Florian ist eine verdammt coole Socke. Und überhaupt cool scheint sein Lieblingswort zu sein. Kein Wunder, wenn man mit 18 Jahren schon so eine Chance bekommt.

Mühlenkreis-Handballer im Blickpunkt! Heute mit Mats Korte

Florian Kranzmann bildet mit ihm das Linksaußen-Gespann für die nächsten drei Jahre. Das wird eine spannende Angelegenheit, denn Florian wird den Weg gehen, den Mats schon gegangen ist. Für beide wird es aber sicherlich eine Win-Win-Situation sein. Beide verstehen sich sehr gut und werden ein cooles Gespann bilden. Da kann GWD sich mächtig drauf freuen.
Der Bursche hat so riesig lange Affenarme, damit kann er bestimmt den ein oder anderen Ball abfangen. Mats über Florian Kranzmann

Ich berichte nicht über die Handball-WM

Ich habe in den letzten Jahren immer über die Großturniere im Handball geschrieben. Nur dieses Jahr wird es anders sein. Dieses Jahr wird es auf meinem Blog keine WM-Berichte zu lesen geben, weil ich einfach nicht kann. Meine Finger bleiben unbewegt, ich sperre mich so gegen die Durchführung dieser WM in dieser schlimmen Zeit. Ich„Ich berichte nicht über die Handball-WM“ weiterlesen

Handballtalente im Fokus! Leoni Oehme! Eine Karriere die zu früh endete!

Leoni Oehme ist 23 Jahre jung und eine unheimlich erfolgreiche junge Handballspielerin gewesen. Bis eine schwere chronische Patellasehnenentzündung und ein Meniskusschaden ihre Karriere viel zu schnell beendet hat. Lange hat sie mit Schmerzen im Knie gespielt. Lange hat sie gedacht, dass es doch wieder besser werden muss. Aber es wurde nicht besser und sie hängte die Handballschuhe an den Nagel.

Für einen jungen Menschen, der sein bisheriges Leben auf den Handball ausgerichtet hat, ist das eigentlich nur schwer zu akzeptieren. Wie war das für die junge Frau, die gerade erst einen Vertrag bei Borussia Dortmund unterschrieben hatte?

Da müssen doch Welten für sie zusammengebrochen sein. In unserem Gespräch erlebe ich aber eine sehr abgeklärte Leoni. Sie ist mit sich im Reinen, wie man so schön sagt. Wir sprachen über ihren schnellen Aufstieg, die Schmerzen, das Karriereende und die Rückkehr zum Handball. Irgendwie geht es doch nicht ohne.

Handballtalente im Fokus! Heute mit Lea Rühter

Auffallend ist das viele weibliche Talente zum Handball durch ihre Eltern bzw. spielende Mütter gekommen sind. Babysitter = Sporthalle. Toll, wenn man so unbeschwert aufwachsen durfte. Meine heutige Gesprächspartnerin Lea Rühter gibt uns da jetzt ein paar Einblicke. Ein Gespräch über ihre bisherige Handball-Karriere die Nationalmannschaft und warum sie überhaupt im Tor steht. Ich freue mich sehr die Psychologie-Studentin mit meinen Fragen löchern zu dürfen.

Alles Gute zum 70. Geburtstag lieber Hans-Dieter Löffelmann

Eine Handball-Legende wird 70. 70 Jahre sind es wert, dass man dich besonders ehrt. Ach, weg mit den Floskeln! Lass es krachen Löffel! Und so möchte auch ich mich in die Reihe der Gratulanten einreihen. Eigentlich mache ich ja solche Glückwünsche eher nicht auf meinen Blog, aber für Löffel gibt es eine Ausnahme. Wer im„Alles Gute zum 70. Geburtstag lieber Hans-Dieter Löffelmann“ weiterlesen

Mühlenkreis-Handballer im Blickpunkt! Heute GWD Mindens Trainer Frank Carstens Teil 2

Teil 2 des Interviews mit Frank Carstens. Heute geht es dort weiter, wo wir nach dem Sieg gegen TUSEM Essen begonnen haben. Mich interessiert der Mensch Frank Carstens, der neben GWD Minden auch schon in Hannover, Magdeburg und beim DHB tätig war. Seit 2015 ist er Cheftrainer in Minden, mit diesem 2. Teil möchte ich ein bisschen hinter den Trainer schauen. Wie denkt der Mensch Frank Carstens?

Jeder, der sich schon mal mit ihm unterhalten hat, weiß, was für ein grandioser Gesprächspartner er sein kann. Und so kann man ein Interview mit ihm nur in zwei Teile aufteilen. Ein Mann mit Weitblick, der mich begeistert hat. Der mich gefangen hat in seiner Handball-Welt. Seine Ansichten in puncto Heimat, GWD und Nachwuchsarbeit kommen auf den Tisch. Aber auch seine legendären Auszeitansprachen habe ich noch mal hinterfragt.

Mühlenkreis-Handballer im Blickpunkt! Heute GWD Mindens Trainer Frank Carstens Teil 1

Ich spreche mit Frank Carstens am Tag nach dem Last-Minute-Sieg gegen TUSEM Essen. Zeit zum Freuen bleibt leider nicht. Der Liga-Alltag hat ihn schon eingeholt. Auch steht heute der Corona-Abstrich wieder an. Zweimal die Woche wird die Mannschaft und der Staff auf Corona getestet. Leider inzwischen etwas Alltägliches.

Fast hätte er auch noch den heutigen Corona-Test vergessen. Frank Carstens ist ein Mann, der immer unter Strom steht. Selbstverständlich ist es da nicht, dass er sich trotzdem die Zeit für mich genommen hat.

In diesem ersten Teil des Interviews geht es mir um den Trainer Frank Carstens. Wie tickt er eigentlich? Wie sind seine Gedankengänge? Wie verarbeitet er die Spiele? Wie sieht er seine Mannschaft? Das harte Programm bis zum Jahresende und über die Auswirkungen von Corona auf den Handball.

Und vor allem wie klar hat er dieses Spiel knapp 12 Stunden nach dem Abpfiff schon analysiert? Bemerkenswerte Aussagen vom Trainer GWD Mindens.

Mühlenkreis-Handballer im Blickpunkt! Heute mit Christian Zeitz

Eins habe ich mir für das Gespräch mit Christian Zeitz vorgenommen: Ich frage ihn nicht, wie er denn nach Minden gekommen ist. Nein, so ein Fehler passiert mir nicht. Denn im Sky-Interview wurde ihm genau diese Frage gestellt. Seine schlagfertige Antwort war tagelang in den sozialen Netzwerken nachzulesen. „Mit dem Auto!“
Ich bin also vorbereitet. Was mich eher interessiert ist, wie die Kontakte nach Minden gestrickt wurden. Und wer ihn letztendlich an die Weser geholt hat.

Martin Strobel über seine Karriere, seinen Rücktritt vom Profisport und sein Buch!

Ich habe noch ganz genau diesen schmerzhaften Aufschrei von Martin Strobel im Ohr. Ohne gegnerische Einwirkung rutscht er weg und sinkt zu Boden. Es war allen sofort klar, da ist mehr passiert. Eben spielte er noch das Hauptrundenspiel bei der Heim-WM 2019 in Köln vor fast 20.000 Zuschauern und im nächsten Moment liegt er im Krankenbett. Ein Kreuzbandriss im linken Knie bedeutet Operation und eine lange Reha. Wie lange wird es dauern, bis er zurückkommt? Wird er überhaupt zurückkommen? Mitten in der Nacht klappt er seinen Laptop auf und beginnt zu schreiben.

ENDLICH WIEDER HANDBALL! Ein Handballabenteuer! Eine absolute Buchempfehlung

Liebe Handball-Fans, ihr kennt meinen Blog. Hier gibt es normalerweise keine Werbung, auch werde ich von keiner Marke gesponsert. Aber für dieses Handball-Abenteuer Buch mache ich gerne eine Ausnahme. Vor allem weil es ein Buch für Kinder ist.
Endlich wieder Handball! Das denken viele Handballer in letzter Zeit. Egal ob Frauen oder Männer, Jungs oder Mädchen, Fans oder Aktive. Endlich geht es wieder los!

Handball-Experten im Interview! Heute mit Eurosport-Kommentator Jürgen Höthker

Ich mag es ja, wenn Männer mich beeindrucken können. Ich mag es, wenn Männer mich auch mit ihrer Stimme beeindrucken können. Und bei ihm ist das der Fall. Seine Stimme hat einen absoluten Wiedererkennungswert und strahlt Ruhe aus. Und wenn noch Fachwissen und nicht nur Selbstdarstellung über den Bildschirm rüberkommt, bin ich beeindruckt.
Er moderiert seit vielen Jahren von den größten Sportereignissen der Welt. Tennis, Handball und Eishockey sind seine Sportarten. Im Moment kommentiert er die French Open natürlich auf Eurosport. Diese French Open sind sein 72. Grand Slam Turnier, das macht ihm so schnell keiner nach. Aber auch bei Handball-Großereignissen und Olympischen Spielen war er am Mikro immer mit dabei.

Spielo-Cup 2020 Das Spiel um Platz 3! TuS N-Lübbecke vs. Bergischer HC

Im kleinen Finale am Samstag trafen der Gastgeber TuS N-Lübbecke auf den Bergischen HC.
Und der TuS hatte sich anscheinend einiges vorgenommen. Gegen Leipzig am Tag zuvor, hatten die Lübbecker den Start noch verschlafen. Und sehr schnell in einen großen Rückstand geraten und diesen lange hinterhergelaufen.

Spielo-Cup 2020 Das Finale GWD Minden vs. SC DHfK Leipzig

Leipzig schlägt GWD Minden in einem hart umkämpften und von vielen technischen Fehlern geprägten Spiel
Joscha Ritterbach, der am Freitag nicht eingesetzt wurde, stellte mit 2 Treffern die erste Dankerser Führung, zum 2:1 her. Das Spiel war vom Ergebnis und von der Anzahl der technischen Fehler sehr ausgeglichen. Als Frank Carstens in der 12. Minute die erste Auszeit nahm, führte Leipzig mit 2 Toren 5:7. Die Auszeit bringt etwas Ruhe ins Spiel und wieder heran. Der junge Juri Knorr führt wieder erstklassig Regie.