Kategorien
Allgemein Handball GWD A-Jugend A-Jugend Bundesliga TSV GWD Minden LIT 1912 JSG Hesselteich-Loxten

Mühlenkreis-Handballer im Blickpunkt! Heute mit Jan Malte Diekmann

Ein super netter Typ und ein absoluter Überflieger

Warum Überflieger?

Erstes Probetraining mit elf Jahren und der Wechsel zu LIT kurz darauf, Westfalen-Auswahl Spieler mit 16 und Beachhandball-Nationalmannschaft nach gerade mal zwei Trainingseinheiten. Spielte im zweiten B-Jugendjahr schon fest in der A-Jugend von LIT. Noch Fragen?

Drei Jahre buhlte GWD um die Dienste des 17-Jährigen bis der Linkshänder jetzt ins grün-weiße Trikot gewechselt ist.

Ich treffe den ruhigen Linkshänder mit dem freundlichen Grinsen im Gesicht, nach einer Trainingseinheit mit seinem neuen Verein TSV GWD Minden. Gerade mal zwei Woche ist er jetzt hier. Mich interessiert sein bisheriger Werdegang und seine Ziele im Handball.

Seine ersten Handballerfahrungen sammelte er in seiner Heimat bei der JSG Hesselteich-Loxten. Trainiert wurde er da noch von seinen Eltern, die beide selbst ganz passable Handballer (in) waren. (Gendern werde ich aber jetzt nicht in meinem Blog)

Jan ist ein absoluter Familienmensch. Aufgewachsen ist er viel mit und bei seinen Großeltern. Irgendetwas mit Sport hat er immer gemacht. Fußball und Handball hat er favorisiert, sich aber letztendlich für den kleineren Ball entschieden.

Jan ist ein sehr talentierter Handballer, der von seiner Einstellung zum Sport, seinen Fähigkeiten und seiner Persönlichkeit perfekt zu uns passt. Er soll sich vordergründig individuell weiterentwickeln. Durch seine Schnelligkeit sowie Torgefahr wird er im Spiel der A-Jugend in der nächsten Saison eine große Bereicherung sein.

Lars Halstenberg Nachwuchskoordinator TSV GWD Minden

Nach fünf Jahren im Dress des Nachbarn und Rivalen LIT 1912 wechselt er zu seinem ersten A-Jugend-Jahr nach Dankersen. Fünf Jahre haben ihn seine Eltern täglich von Versmold nach Nordhemmern gefahren. Ein gewaltiger Kraftakt für die Eltern wenn man bedenkt, dass die reine Fahrtzeit zwei Stunden betrug, und das fünf Mal die Woche. Für diese Unterstützung ist er seinen Eltern auch sehr dankbar. Er weiß ohne sie wäre das alles nicht möglich gewesen. In der nächsten Saison wird er weiterhin pendeln, denn nach seinem Schulabschluss hat er eine Ausbildung zum Fachkraft für Lagerlogistik begonnen. Aber auch dies wird er hinbekommen, immerhin hat er bei den täglichen Zugfahrten mit Mika Kordein einen Mannschaftskollegen an seiner Seite.

Der Wechsel von Nordhemmern nach Dankersen ist ihm nicht leicht gefallen

Mit elf Jahren wurde Jan schon um ersten Probetraining zu LIT eingeladen, nachdem er bei einem Turnier Stefan Kruse aufgefallen war. Bei LIT ist er seinem Traum Handball-Profi zu werden näher gekommen und er hat sich dort sehr wohl gefühlt. Das familiären Umfeld dort hat ihn beeindruckt. LIT war für ihn seine große Handballfamilie und er hat oft bei seinen Mitspielern übernachtet und wurde dort immer herzlich aufgenommen. Vermissen wird er vor allem seine Freunde Mikkel Wandtke, Patrick Blazicko und Preben Barthold (um nur ein paar Spieler zu nennen).

Jan ist ein sehr ehrgeiziger Linkshänder der schon viel Zeit in seine Karriere investiert hat und jetzt für sich seinen nächsten Schritt sucht. Er wird seinen Weg schon gehen. Ich drücke ihm dazu natürlich die Daumen und wünsche ihm dabei alles, alles Gute. Ich bin gespannt auf seine Entwicklung.

Niels Pfannenschmidt sein Trainer bei LIT 1912

Die Aussicht auf viele Spielanteile in der A-Jugend, die Nähe zur Drittliga-Mannschaft und die Chance auf das Individualtraining mit Frank Carstens gaben für ihn den Ausschlag nach Dankersen zu wechseln.

Natürlich ist es mein Ziel, Handball-Profi zu werden, sonst würde ich den ganzen Aufwand ja nicht betreiben.

Jan Malte Diekmann

Beim Deutschland-Cup konnte er kürzlich für die Westfalen-Auswahl mit dem siebten Platz schon ordentlich Erfahrung sammeln. Das bringt ihn weiter, so wie er sagt. Da konnte er sich mit den Talenten aus Hagen, Hamm, Lemgo und Nettelstedt messen.

Am Wochenende spielt man gegeneinander und bei der Auswahl trainiert man wieder miteinander in der Halle. So ist der Handball.

Jan über die Spiele in der Westfalen-Auswahl

Sein Beachhandball-Talent erkannte Michael Scholz nach zwei (!!) Trainingseinheiten in Oberlübbe. Der Weg zum Beachhandball Nationaltrainer Marten Franke war kurz und zwei Wochen später folgte eine Einladung zum U18-Lehrgang. Der Corona-Pandemie geschuldet, spielte er eineinhalb Jahre keinen Beachhandball. Aber kurz vor Ostern kam die Einladung zu einem weiteren Lehrgang. Im Sommer ist die Beachhandball-WM, ob Jan dabei ist? Er glaubt eher nein, denn er müsse an seiner 360° Drehung noch arbeiten. Wir werden es sehen.

Wenn neben dem ganzen Handball noch etwas Zeit ist, verbringt er gerne diese mit seiner Freundin, Familie.

Handball ist schon ein Teil von meinem Leben, aber irgendwie muss ich auch mal meinen Kopf woanders haben. Mir ist meine Familie wichtig. Ich verbringe lieber Zeit mit ihnen, als auf Social Media.

Jan Malte Diekmann

Vielen Dank für das Gespräch lieber Jan! Es hat mich sehr gefreut dich kennenzulernen.

Jan Malte Diekmann in Kürze

Geburtsort Dissen am Teutoburger Wald
Geburtstag 15.05.2005
Berufliche Tätigkeit Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei der Fa. Storck in Halle

Beginn bei der JSG Hesselteich-Loxten
2017/2018 LIT 1912 im 2. D-Jugendjahr im Alter von 11 Jahren
ab Saison 2022/2023 TSV GWD Minden A-Jugendbundesliga

Lieblingssportler: Max Verstappen

Vorbild: Hampus Wanne

Lieblingsverein: THW Kiel

Musikgeschmack: Alles

Handball im Fernsehen schaut er: Spiele von GWD Minden und dem THW Kiel

Was ärgert ihn: Unpünktlichkeit

Von Nadine Hoppmann

Hi, ich bin Nadine
Seit meiner Kindheit an, hat der Handball immer eine große Rolle in meinem Leben gespielt. Nachdem ich viele Jahre selbst aktiv gespielt habe, hat der Handball-Virus mich nicht mehr los gelassen. Gut das mit GWD Minden ein erstklassiger Verein in meiner Heimatstadt zuhause ist. Aber auch der Handball über die Mindener Grenze interessiert mich. Die Spiele der Nachbarvereine, anderer Bundesligavereine und der Nationalmannschaft interessieren mich